Zukunft Bremen 2035 - Bremen und Bremerhaven gestalten die Zukunft

Veranstaltungsreihe der Zukunftskommission

Wie sollen Bremen und Bremerhaven im Jahr 2035 aussehen? Von Juni bis September 2018 wird der Senat im Rahmen verschiedener öffentlicher Veranstaltungen die ersten Arbeitsergebnisse der Kommission "Zukunft Bremen 2035" präsentieren. Seit September 2017 besteht diese Kommission, in der der Senat gemeinsam mit zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern von Organisationen und Verbänden aus Bremen und Bremerhaven sowie externen Sachverständigen eine Vision für die zukünftige Entwicklung des Zwei-Städte-Staates entwickelt. Im Oktober dieses Jahres wird die Kommission die Ergebnisse ihrer Arbeit vorstellen. Die Themen der einzelnen Veranstaltungen in Bremen und Bremerhaven reichen von der Förderung des Bildungsbereichs über die Entwicklung der Quartiere und Zentren bis hin zur Zukunft des Verkehrs und der Mobilität.

Engagement und Diskussionen bringen neue Impulse

Bürgermeister Sieling: "Ich bin begeistert über das Engagement, mit dem sich alle Beteiligten von Beginn an in den Zukunftsprozess eingebracht haben und freue mich über die vielen Ideen und Vorschläge zur Gestaltung der Zukunft unseres Bundeslandes. Jetzt geht es darum, in den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu treten und ihnen die Früchte unserer Arbeit vorzustellen."

Bürgermeisterin Linnert setzt hinzu: "Die interessanten Diskussionen haben neue Impulse für die Weiterentwicklung unseres Standortes ergeben. Gleichzeitig bestärken sie uns, weiter auf eine nachhaltige Entwicklung Bremens und Bremerhavens zu setzen - in allen Politikbereichen, beispielsweise beim Klimaschutz und der Verkehrswende. Die Zukunftskommission setzt bewusst auf eine langfristige Perspektive. Ich freue mich auf die weiteren Veranstaltungen und Diskussionen und hoffe auf eine breite Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger."

Öffentliche Veranstaltungen

Schließen